Pokaltunier in Jüterbog

Im November hieß es für die Judoka von Bushido Luckenwalde, den erhofften Leistungszuwachs in Wettkämpfen zu beweisen. Zuerst besuchten zehn Sportler das Pokalturnier in Jüterbog, dass diesmal mit kleinerem Teilnehmerfeld als sonststattfand. Am Vormittag starteten die Größeren, bei denen Matty Butter in der u21 mit seinen 17 Jahren herausragte. Da er in der Gewichtsklasse -60 kg kampflos Sieger geworden wäre, startete er eine Gewichtsklasse höher im Limit bis 66 kg und belegt dort nach beherzten Kämpfen den 3.Platz. Anschließend startete er auch noch in der offenen Kategorie und schaffte auch dort den 3. Platz. Auch Maria Gilewski wäre in der u13 in ihrer Gewichtsklasse kampflos Sieger geworden und rückte lieber eine Klasse höher. Hier musste sie sich erst im Finale geschlagen geben und belegte den 2. Platz. Für Moritz Mirbach und Martin Werner reichte es nach längerer Wettkampfpause trotz guter Leistungen in der u13 noch nicht wieder fürs Treppchen, zumal auch sie in der offenen Klasse kämpften und körperliche Nachteile hatten. Am Nachmittag war dann die u10 dran. Alle brannten darauf, ihre neuen Techniken zu erproben. In der Gewichtsklasse -31 kg kämpften sich Giulio Hegner und Lukas Grasse ins Finale, welches Giulio für sich entscheiden konnte. In der Klasse -28 kg erreichten unsere drei Starter das Halbfinale.
Während Tobias Schulze ins Finale kam, dort aber in Führung liegend seine Kampflinie verließ und noch knapp unterlag, setzten sich Lucas Wagner und Antonio Valenta im Kampf um den dritten Platz souverän durch. Den Abschluss bildete Arno
Mauersberger, der als Siebenjähriger in der u10 startete. Auch er erreichte den dritten Platz, sodass alle Starter in dieser Altersklasse aufs Treppchen kamen.
Eine Woche später starteten die Kleinen noch einmal in Bad Belzig. Auch diesmal schafften es alle acht Kämpfer auf das Podest. In der u8 errang Arno Mauersberger den 2. Platz und Henrik Scheddin in seinem ersten Wettkampf den 3.Platz In der u10 trafen in der Klasse -28kg erneut Lucas Wagner, Tobias Schulze und Antonio Valenta aufeinander.
Diesmal setzte sich Antonio im Finale gegen Tobias durch und Lucas wurde Dritter. Kevin Schmidt (-36 kg) in seinem ersten Turnier und Maximilian Gruhne (-23 kg) wurden jeweils Zweite. Um die Wettkampfleistungen stabiler werden zu lassen, wären wir gern breiter aufgestellt. Für unsere Anfängergruppe suchen wir noch interessierte Jungen und Mädchen, die sich im ”weißen Sport” ausprobieren möchten. Wir bieten jedem ein zweimaliges kostenloses Probetraining an. Da aus unserer Kindergartengruppe viele Kinder in diesem Jahr eingeschult wurden, sind auch bei den 4-6 jährigen noch einige Plätze frei. Unsere Trainingsstätte ist die Turnhalle der Förderschule in der Pestallozzistraße und dort sind wir mittwochs von 17 bis 19 Uhr zu erreichen.

Kommentare sind geschlossen.