Karate: Trainingslager

Max Kestin nahm in diesem Sommer wieder am Gasshuku teil. In diesem Jahr fand das größte Karate-Trainingslager dieser Art in Tamm (Baden Württemberg) statt.

Trainiert wurde in drei Trainingseinheiten pro Tag mit Weltklassetrainern wie Hideo Ochi (Chef-Instruktor des JKA Europa), Norihiko Iida und Koichiro Okuma (JKA-Instruktoren aus Japan), Koichi Sugimura (JKA-Instruktor aus der Schweiz), Julian Chees, Toribio Osterkamp, Risto Kiiskilä (DJKB-Instruktoren aus Deutschland), Thomas Schulze (Trainer der deutschen Karate-Nationalmannschaft), sowie Markus Rues (Bundesjugendtrainer Deutschland).

Das intensive Training fiel bei sommerlichen Temperaturen bis 39 Grad Celsius nicht immer leicht. Dennoch nutzte Max die Gelegenheit, um sich damit für die nächsten Wettkämpfe zu rüsten.

Max mit Koichiro Okuma

Kommentare sind geschlossen.