Japan-Reise

Für zwei Wochen führte es Max nach Japan,ins Ursprungsland des Karate.
Schon am 2. Tag begann für ihn das Training im berühmten Honbo-Dojo in Tokio. Dort wurde Max unter anderem von Sensei Shiina, Sensei Ogane und Sensei Kobayashi trainiert. Desweiteren gab es Einladungen in die Dojos von Sensei Okuma und Sensei Naka. Letzterer ist vielen Karatekas aus zahlreichen Karatefilmen, wie Kuro obi bekannt.
Neben dem Karatetraining bekam Max auch Einblicke in Aikido und Kyudo.
Ausflüge sollten natürlich nicht zu kurz ķommen. Mit dem Shinkansen ging es von Tokio an der Ostküste Japans nach Kyoto, Himeji, Nagoya und Hiroshima an die Westküste des Landes.
Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch bei Sensei Anki im Norden Japans.
Am letzten Trainingstag seines Japan-Aufenthaltes nahm Max mit Karateka aller Nationen am dortigen Gasshuku teil.

Kommentare sind geschlossen.